Umweltmanagement

Beim Umweltmanagement geht es um ein systematisches Erfassen der Umweltleistung oder des Einflusses auf die Umwelt. D.h. es bezieht Aspekte wie Wasserverbrauch, Emissionen in Luft (z.B. CO2) und Wasser (z.B. Abwässer), Einbringen von Giften in die Umwelt, Rohstoffverbräuche oder Flächenverbräuche (z.B. Versiegelung) etc. erfasst werden. Die Erfassung ist der erste Schritt um Verbräuche und Einflüsse zu managen.
Das Umweltmanagement unterstützt das Unternehmen dabei behördliche Umweltauflagen zu erfüllen oder eigenen (umweltorientierten) Anforderungen an Prozesse, Produkte etc. gerecht zu werden.

Es werden Aspekte der Umwelt fokussiert, d.h. soziale Aspekte spielen in einem Umweltmanagement keine Rolle. Umweltmanagement kann ein Element vom Nachhaltigkeitsmanagement sein.
Wichtige Elemente in der Umsetzung des Umweltmanagements können Umweltmanagementbeauftragte (UMB) und das Umweltmanagementsystem (UMS) sein. Das System bildet den größeren Rahmen für das Umweltmanagement.

Für die Umsetzung eines Umweltmanagements kann ein eigenes Vorgehen entwickelt werden. Ebenso ist es möglich, auf zahlreiche Vorlagen oder Management-Standards zurückgegriffen werden. Letztere Option ermöglicht es Unternehmen, bereits erprobte Rahmen zu nutzen, damit auf Erfahrung und Hilfe von Außen zu setzen und eine Vergleichbarkeit zu anderen Branchen oder Organisationen zu ermöglichen. Typische Umweltmanagementansätze sind EMAS (früher bekannt unter EU-Öko-Audit) und ISO14001 (Umweltmanagementsystems) bzw. ISO14004 (Umweltmanagement)

Related Posts