Nachhaltigkeitscontrolling

Als Nachhaltigkeitscontrolling wird ein Prozess der Steuerung, Optimierung und Kontrolle hinsichtlich sozialen, ökologischen und ökonomischen quantitativer und qualitativer Kriterien bezeichnet. Er kann als Erweiterung des klassischen betriebswirtschaftlichen Controllings verstanden werden. Der Prozess gliedert sich in die Phasen: Analyse der IST-Situation, Definition eines SOLL-Zustandes, Identifikation der Abweichungen zwischen SOLL & IST, Maßnahmenfindung zur Verminderung der Differenzen und Begleitung der Maßnahmenumsetzung. Die Phasenabschnitte vollziehen sich als Kreislauf, um eine kontinuierliche Optimierung zu erreichen.

« zurück zum Glossar

Related Posts