Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist ein Prinzip des Umgangs mit Ressourcen, bei dem nur so viele Ressourcen eines Systems genutzt werden, wie wieder regeneriert werden können. Im direkten Zusammenhang wird oft darauf verwiesen, dass nur so die Bedürfnisbefriedigung aus der Nutzung des Systems dauerhaft gewährleistet werden kann. Die genannten Systeme umfassen dabei sowohl natürliche Ressourcen (insb. Ökosysteme und Lebewesen), als auch menschliche Ressourcen (Arbeitskraft, Motivation, Gesundheit) und weitere immaterielle Ressourcen (Vertrauen, Glaubwürdigkeit, etc.).

Nachhaltigkeit umfasst nach aktuellen Modellen die Dimensionen ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit. Alle drei Dimensionen seien elementare Systeme zur menschlichen Bedürfnisbefriedigung und ihre Nutzung soll in einem Gleichgewicht zueinander stehen.

Der Begriff Nachhaltigkeit geht auf das veraltete Verb „nachhalten“ zurück und meint, etwas dauerhaft erhalten zu können. Seit 2010 wird zunehmend der Begriff der „Enkeltauglichkeit“ oder „Enkelgerechtigkeit“ als Synonym genutzt und verweist stärker auf eine dauerhafte Bedüfnisbefriedigung. Das Wort Nachhaltigkeit selbst wird von vielen als sehr diffus wahrgenommen, weswegen es oft als sogenanntes Buzzword gesehen wird und im Zusammenhang mit Greenwashing steht.

« zurück zum Glossar

Related Posts